05 Aug 2020

Campbericht am 04.08. von der Deutsch-Gruppe (Gabriel, Felix, Riang, Steven, Andi, Nola)

0 Comment

Heute standen erneut alle unsere Gehirnsportler um 08:00 Uhr auf. Dann frühstückten sie eine leckere Mahlzeit im Herzerlsaal und gingen danach in ihren Lerngruppen zusammen.
Das Lernen war sehr produktiv und alle Kids waren mit Freude dabei, sie haben sehr viel gelernt und mittels verschiedener Übungen und Spiele ist die Zeit schnell vergangen. Nach diesem intensiven Vormittagsprogramm aßen sie eine gute Pasta. Mit vollgeschlagenem Bauch hatten sie genug Energie, um ihren sportlichen Aktivitäten nachzugehen. Um 13:30
trafen sich alle im Aufenthaltsraum, um sich auf das Sportpaket vorzubereiten. Gleich danach, um 14 Uhr, erhielten sie eine halbstündige Unterweisung, wie sie sich im Klettergarten zu verhalten hatten und gingen mit vollem Elan in die zwei Parcours. Es war sehr anstrengend und sie kletterten etwa zwei Stunden lang. Gleichzeitig fuhr die andere Gruppe mit dem Bus zur Quad-Strecke. Nach einer kurzen Unterweisung durch die dortigen Betreiber ging es auch schon los: Trotz der halsbrecherischen Kurven und des Tempos haben sie die Strecke gut bewältigt und fuhren ausgelaugt und angestrengt, aber trotzdem stolz und glücklich, mit dem Bus zum Quartier zurück. Nach diesen actiongeladenen Erlebnissen hatten sie noch etwas Zeit, um sich auf die Nachmittagseinheit vorzubereiten, einige spielten auch noch eine Partie Volleyball. Beim Lernen wiederholten sie die Sachen vom Vormittag und arbeiteten an ihren Referaten weiter. Es erwartete sie erneut ein gut gekochtes Essen.
Bei einem spaßigen Spieleabend konnten sie sich am Abend noch einmal den Games Poker, Werwolf, Twister oder Activity widmen. Beim Trampolin powerten sie sich noch einmal tüchtig aus und fielen erschöpft in ihre Betten.

[top]
About the Author